Veranstaltungskalender

Mittwoch, 04.03.2020

Bönnigheim unterm Hakenkreuz

Kurt Sartorius berichtet über das Leben in Bönnigheim zwischen 1933 und 1945.
Bis in die kleinsten Städte wirkte sich die Nazi-Diktatur aus. Wenn es auch zunächst nach der Weltwirtschaftskrise aufwärts ging, zeigten die Nazis bald ihr wahres Gesicht. Der unliebsame Bürgermeister wurde abgesetzt und ein linientreuer übernahm seinen Posten. Der Gemeinderat durfte nur noch zustimmen. Vereine wurden aufgelöst und alle Organisationen gleichgeschaltet. Das „3. Reich“ endete in einer Katastrophe. Als es dann zum 2. Weltkrieg kam, wurden viele Bönnigheimer Opfer. Da der Bürgermeister am Kriegsende die Verteidigung Bönnigheims befohlen hatte, beschoss französische Artillerie die Stadt. 13 Einwohner kamen ums Leben, etwa 50 Gebäude brannten ab.

Mittwoch, 01.04.2020

Stadtkirche Brackenheim

Eine Führung mit dem Archäologen Dr. Roland Gläser.

Mittwoch, 06.05.2020

NN

NN

Mittwoch, 03.06.2020

NN

NN

Mittwoch, 01.07.2020

Neue Forschungsergebnisse

Es referiert Wolfgang Schönfeld.

Mittwoch, 05.08.2020

Stammtisch entfällt

Mittwoch, 02.09.2020

Schatzsucher im Zabergäu

Referentin ist die Historikerin Ute Ecker-Offenhäußer.

Mittwoch, 07.10.2020

Friedrich Hölderlin

Anlässlich seines 250. Geburtstages wird Eva Ehrenfeld, aktives Mitglied der Hölderlingesellschaft Tübingen, über Hölderlin referieren. Schwerpunkte werden sein: die Hausgeschichte seines Geburtshauses in Lauffen, die Kunst im Kreisel - Symbolik und Geschichte, die sie zu erzählen hat - sowie neuere Untersuchungsergebnisse zur Mutter und eine Auswahl seiner Gedichte.

Mittwoch, 04.11.2020

Die Moose

Referent ist Siegfried Henkel.

Mittwoch, 02.12.2020

Heinrich IV. und die Entstehung von Cleebronn

Referent ist Günther Henrich.